Archivbild

Rauchentwicklung aus Tankstellengebäude

Die Freiwillige Feuerwehr Altenbeken ist in der Nacht zum Dienstag zu einem Einsatz im Ortsteil Altenbeken ausgerückt. Ein Anrufer meldete der Leitstelle um 01:37 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude der im Ort ansässigen Tankstelle. Vor Ort stellten die ersteintreffenden Kräfte fest, dass ein Einbruch die vermeintliche Rauchentwicklung ausgelöst hatte. Durch das Auslösen der Alarmanlage war eine Schutznebelanlage im Verkaufsraum aktiviert worden, so dass aus diesem dichter Nebel ausdrang.

Vorsorglich hatten sich Trupps auf der Anfahrt mit Atemschutz ausgerüstet. Seitens der Feuerwehr mussten jedoch keine Maßnahmen eingeleitet werden. Ein Teil der ausgerückten Kräfte konnte den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.
Die Löschzüge Altenbeken und Buke waren etwa 20 Minuten lang im Einsatz, ehe die ca. 25 Einsatzkräfte ihren Schlaf fortsetzen konnten.

Die Polizei ermittelt und sucht weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Nähere Informationen finden Sie im Polizeipressebericht

Steffen Lober

Steffen Lober

Steffen Lober ist Oberbrandmeister im Löschzug Altenbeken. Er betreut als technischer Ansprechpartner die Webseite und arbeitet im Arbeitskreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbands Paderborn mit.