ursprung

Von der Idee bis heute…

Im Einsatzgebiet der Feuerwehr Altenbeken und den angrenzenden Städten und Gemeinden sind Ende der 1990er Jahre Windkraftanlagen wie Pilze aus dem Boden geschossen.
Hierdurch ergab sich ein neuer Einsatzschwerpunkt. Eine schnelle und sichere Rettung für Menschen in Notlagen musste gefunden werden. Auf Grund der Einsatzhöhen die mit Hubrettungsfahrzeugen der Feuerwehr nicht mehr erreicht werden konnten, wurde eine Höhenrettungsgruppe gegründet.

Die theoretische und praktische Ausbildung der anfänglich 9 Kameraden des Löschzuges Buke fand im Sommer 2000 im Gerätehaus Buke sowie an Objekten im Gemeindegebiet statt. Der Abschlusslehrgang samt Prüfung wurde von zwei Ausbildern für Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Köln durchgeführt.

Seit dem 27.10.2000 ist die Höhenrettungsgruppe offiziell einsatzbereit und im Einsatzleitrechner der Leitstelle des Kreises Paderborn hinterlegt.

Im Oktober 2007 nahmen vier Kameraden am Grundlehrgang “Spezielles Retten aus Höhen und Tiefen” (SRHT) beim THW Ortsverein Bendorf/Koblenz teil und konnten diesen erfolgreich absolvieren.

hoehenrettung04      hoehenrettung05

Die Bewährungsprobe für die Lehrgangsteilnehmer ließ nicht lange auf sich warten. Im Dezember 2007 stürzte ein Monteur bei einem Unfall in einer Windkraftanlage im Windpark Lichtenau – Asseln mehrere Meter in die Tiefe und kam auf einer Zwischenebene verletzt zu liegen. Der Patient wurde medizinisch versorgt und durch die Höhenretter, mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehr, gerettet.

 

Schon ein Jahr später, im Oktober 2008, konnte ein Höhenretter am Lehrgang „Ausbilder für Spezielles Retten aus Höhen und Tiefen“ am Institut für Brand- und Katastrophenschutz in Heyrothsberge (Sachsen – Anhalt) erfolgreich teilnehmen.
hoehenrettung06    hoehenrettung07

So wurde der Grundstein für eine dauerhafte Ausbildung am Standort in der Eggegemeinde gelegt.

 

2009 war für die Altenbekener Höhenrettung ein ganz besonderes Jahr. Erstmalig konnten vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Grundlehrgang SRHT eigenverantwortlich ausgebildet werden.

hoehenrettung09    hoehenrettung08

 

2012 erfolgte dann der zweite Grundlehrgang SRHT in der Eggegemeinde den die 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgreich absolvierten.

hoehenrettung10    hoehenrettung11

 

2013 besuchte ein weiterer Höhenretter den Lehrgang Ausbilder für Spezielles Retten aus Höhen und Tiefen in Heyrothsberge um die sehr gute Ausbildungsarbeit im Team der Höhenretterin und Höhenretter weiter fortzusetzen.

               hoehenrettung02                  hoehenrettung03