Bereits auf der Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr am 04. März in der Eggelandhalle stellte Leiter der Feuerwehr Rainer Hartmann das neue Wasserfahrzeug inoffiziell vor.

April, April: JetSki in Dienst gestellt

Dank einer großzügigen Spende des Fördervereins konnte die Freiwillige Feuerwehr Altenbeken nun wie bereits angekündigt einen JetSki in Dienst stellen. Das sehr wendige Wasserfahrzeug soll zukünftig vor allem bei Notfällen im Bereich der Beke sowie der Buker Teichanlage zum Einsatz kommen. Auch überörtliche Hilfeleistungen, wie z.B. am Stausee in Neuenheerse sind denkbar. Bei Einsätzen in der Vergangenheit war immer wieder die Notwendigkeit für dieses Gefährt deutlich geworden.

Bereits auf der Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr am 04. März in der Eggelandhalle stellte Leiter der Feuerwehr Rainer Hartmann das neue Wasserfahrzeug inoffiziell vor.
Bereits auf der Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr am 04. März in der Eggelandhalle stellte Leiter der Feuerwehr Rainer Hartmann das neue Wasserfahrzeug inoffiziell vor.

Der gebraucht beschaffte Feuerwehr JetSki wurde in rund 45 ehrenamtlich geleisteten Stunden feuerwehrtauglich umgebaut. Neben einer Lackierung in dem feuerwehrüblichen Rot (RAL 3000) hat vor allem die Installation der wasserdichten Hornanlage Zeit verschlungen. Probleme bereitete auch die TÜV-Abnahme. Denn gemäß Verordnung über die Inbetriebnahme von Sportbooten und Wassermotorrädern (SeeSpbootV) müssen Fahrzeuge dieser Art mit einem funktionstüchtigen Schallsignalgerät (“Nebelhorn”) ausgestattet sein. Zugegeben mag diese Anforderung für die Einsatzzwecke innerhalb der Gemeinde Altenbeken etwas überzogen klingen, die Vorschrift sieht jedoch keine Ausnahmen vor.

Der rund 225 PS starke JetSki erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h. Für den Transport zur Einsatzstelle kann auf einen Anhänger zurückgegriffen werden. Die erforderliche maßangefertigte Halterung wurde von einem örtlichen Metallbaubetrieb gesponsert. Derzeit wird noch eine Garage für das neue Einsatzmittel angebaut.

Am heutigen 1. April wurde der JetSki offiziell als einsatzbereit im Leitstellenrechner hinterlegt. Am kommenden Sonntag, 03. April um 14:00 Uhr soll in einem feierlichen Rahmen am Feuerwehrgerätehaus in Altenbeken auch der kirchliche Segen folgen. Zu dieser Gelegenheit ist die Bevölkerung herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild von dem neuen Einsatzmittel zu machen.

Natürlich hat die Feuerwehr Altenbeken keinen Jetski erworben! Alles nur ein kleiner Scherz zum 1. April. Auch wenn sich viele von euch sicherlich schon auf das Wasserfahrzeug mit Blaulicht gefreut haben. Auch die geplante Feierlichkeit am Feuerwehrgerätehaus Altenbeken muss daher leider ausfallen. Schön, dass ihr den Spaß mitgemacht habt. Wir wünschen Euch noch ein schönes Wochenende. Eure Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr

Redaktion

Hinweise auf den Autor / die Autoren sind im Text zu finden.