Ferienspiele 2012

Ferienspiele der Jugendfeuerwehr

Kürzlich boten wir Ferienspiele für die jüngsten Feuerwehrfans an. Mit den interessierten Kindern führten wir an drei Dienstabenden verschiedene Übungen durch. So führten wir am ersten Dienstabend auf Grund des schlechten Wetters einen Innenangriff  im Treppenhaus des Altenbekener Gerätehauses vor. Mit unserer Unterstützung konnten unsere kleinen Gäste anschließend selber die Schläuche verlegen und ein Strahlrohr vornehmen. Parallel dazu konnten die Kinder auch den ELW1 besichtigen – bis dieser zur Begeisterung der Kleinen mit Blaulicht und Sirene zu einem Einsatz ausrücken musste.

Beim zweiten Termin hatten wir mehr Glück. Bei Sonnenschein fuhren wir ins Beketal, saugten Wasser aus der Beke an und führten einen Löschangriff durch. Vor allem der Monitor auf dem Dach des TLFs hatte es den Kleinen angetan. Unter Aufsicht erfahrener Feuewerehrleute durften sie diesen steuern und tolle Regenbogen erzeugen. Auch am Strahlrohr gelang vielen Gästen diese kleine Schauspiel.

Der Höhepunkt der Ferienspiele war sicherlich der dritte Dienstabend. Hier fuhr die Drehleiter auf den Hof des Altenbekener Gerätehauses. Nicht nur für die kleinen Besucher hatte dieser Abend seinen Reiz, sondern auch für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Diese durften wie die Kinder selbst die Drehleiter ausgiebig testen und ihnen die Tragehalterung am DLK-Korb demonstrieren. Die Kinder stellten sich auch gerne als Patienten zur Verfügung und hatten großen Spaß dabei.

Martin Brandt

Martin Brandt ist Hauptbrandmeister im Löschzug Altenbeken. Innerhalb der Feuerwehr Altenbeken bringt er sich in der Höhenrettungsgruppe ein und leitet die Jugendfeuerwehr.