“Crash Recovery” bei Fahrzeugbrand eingesetzt

Am Abend mussten die Löschzüge aus Buke und Schwaney zu einem Fahrzeugbrand auf die Landstraße 828 (Höhe Industriegebiet) ausrücken.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Innenraum des “Mercedes” bereits voll in Flammen. Das Feuer wurde durch Angriffstrupp mit einem Schnellangriff abgelöscht. Zeitgleich wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Zum Einsatz kam auch das neue “Crash Recovery System”. Es unterstützt die Feuerwehr mit sicherheitsrelevanten Fahrzeuginformationen. Denn im Notfall ist es wichtig zu wissen, wo sich Airbags, Gasgeneratoren, versteckte Batterien oder alternativer Antriebe befinden.

“Mit dem neuen System kommen wir schnell und zielgerichtet an Informationen, die für eine sichere Rettung notwendig sind”, freut sich Löschzugführer Markus Knoke. “Gleichzeitig schützen wir auch unsere Einsatzkräfte vor versteckten Gefahren”, so Knoke weiter.

Niklas Schäfers

Niklas Schäfers ist ausgebildeter Brandmeister und übt für die Feuerwehr Altenbeken das Amt des Pressesprechers aus. Darüber hinaus ist er gleichzeitig Pressesprecher des Verbands der Feuerwehren im Kreis Paderborn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.