Löschzug Buke

Löschzug Buke

Der Löschzug Buke verfügt über fünf Einsatzfahrzeuge:

  • Einsatzleitwagen ELW 1: Das Fahrzeug bildet die Speerspitze der Buker Brandschützer. Es dient zur Führung und Koordination im Einsatzfall und fungiert als zentrale Verbindung zur Leitstelle. Außerdem ist hier die Notfallausrüstung der First Responder verlastet.
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10: Es bietet einer Gruppe (9 Personen) Platz. Mit eingebauter Pumpe und 600 Liter Wassertank bietet es beste Voraussetzungen für eine gezielte Brandbekämpfung. Auch einfache technische Hilfeleistungen sind möglich.
  • Hilfeleistungstanklöschfahrzeug HTLF 3000: Der Allrounder im Fuhrpark. Mit  3000 Liter Wassertank, 200 Liter Schaumtank sowie eingebauter Feuerlöschkreiselpumpe ideal für Transport und Förderung von Löschmittel. Zudem garantieren Rettungsschere und Spreizer, Trennschleifer und Spezialwerkzeuge eine Rettung bei Verkehrsunfällen und umfangreichen technischen Hilfeleistungen. Das Fahrzeug kann durch Allradantrieb und Singlebereifung auch in schwierigem Gelände agieren.
  • Drehleiter mit Korb DLK 18/12: Die “fahrbare” Leiter hat eine Nennrettungshöhe von 18 Metern bei 12 Metern Ausladung. Im Drehleiterkorb finden zwei Brandschützer Platz. Das Einsatzfahrzeug unterstützt die einzelnen Löschzüge in der Gemeinde. Die DLK wird auch von der Höhenrettung eingesetzt.