Die Eingleisstelle im Bahnhof Altenbeken für Realeinsätze. Die Anfahrt kann über die Alte Bahnhofsstraße erfolgen.

Eingleisstelle

Seit dem 14.11.2001 stehen dem Löschzug Altenbeken im Bahnhof Altenbeken eine Eingleisstelle und eine Übungseingleisstelle mit Übungsgleis zur Verfügung. Bei Eintritt eines Schadensfalles im Bereich des Rehbergtunnels wird das HLF auf der Eingleisstelle auf die Schiene aufgegleist. Von dieser Stelle kann dann direkt bis an den Tunnel heran gefahren werden. Ein Aufgleisen zu Übungszwecken ist dort allerdings nicht möglich, da dort regulärer Zugverkehr stattfindet, der im Falle eines Schadensereignisses eingestellt wird. Für Einsätze im Eggetunnel befindet sich die Eingleisstelle am Bahnhof Willebadessen.

Die Eingleisstelle im Bahnhof Altenbeken für Realeinsätze. Die Anfahrt kann über die Alte Bahnhofsstraße erfolgen.
Die Eingleisstelle im Bahnhof Altenbeken für Realeinsätze. Die Anfahrt kann über die Alte Bahnhofsstraße erfolgen.

Um allerdings auch einen Übungsbetrieb mit dem HLF zu ermöglichen ist zusätzlich noch eine Übungseingleisstelle vorhanden. Sie ist in ein ca. 180 m langes Übungsgleis integriert. Hier kann sowohl das Aufgleisen des Fahrzeugs als auch das Fahrverhalten auf der Schiene sowie die Handhabung der eisenbahnspezifischen Ausrüstung des HLF geübt werden.

Das Übungsgleis in Altenbeken. Vor Aufnahme eines Übungsbetriebs muss der zuständige Fahrdienstleiter darüber informiert werden.
Das Übungsgleis in Altenbeken. Vor Aufnahme eines Übungsbetriebs muss der zuständige Fahrdienstleiter darüber informiert werden.

Kommentar verfassen