Beispielsbild Blitz
Beispielbild: Neue Westfälische, DPA

Blitzeinschlag in Verbrauchermarkt – Eine Person leicht verletzt

Altenbeken Buke – Bei einem starken Unwetter am Mittag ist ein Blitz in den Combi-Verbrauchermarkt eingeschlagen. Der enormen Energiestoß verursachte sofort eine Rauchentwicklung in der Elektroverteilung. Zusätzlich kam es in Teilbereichen des Marktes zu einem Stromausfall.

“Die Filialleitung regierte schnell und richtig und räumte sofort das gesamte Gebäude”, erklärt Rainer Hartmann, Leiter der Feuerwehr. Zeitgleich wurde die Feuerwehr alarmiert.

Eine Mitarbeiterin wurde durch den Blitzeinschlag leicht verletzt. Sie wurde zunächst durch die First Responder Gruppe behandelt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Die Brandschützer konnten nach dem Eintreffen zunächst nur leichten Brandgeruch feststellen. Deshalb wurde das gesamte Gebäude intensiv kontrollierte. Mit einer Wärmebildkamera suchte die Feuerwehr nach versteckten Brandnestern und Hitzeentwicklung im Bereich der Elektroverteilung. Dabei unterstützte auch ein Experte des Energieversorgers.

Die Feuerwehr musste im Verlauf der Einsatzes keine Löschmaßnahmen durchführen und konnte nach ca. 45 Minuten wieder einrücken. Insgesamt waren 20 Kräften mit sechs Fahrzeugen vor Ort.

Niklas Schäfers

Niklas Schäfers

Niklas Schäfers ist ausgebildeter Brandmeister und übt für die Feuerwehr Altenbeken das Amt des Pressesprechers aus. Darüber hinaus ist er gleichzeitig Pressesprecher des Verbands der Feuerwehren im Kreis Paderborn.