20160303 Un1a

Auto überschlägt sich – Fahrer eingeschlossen

PKW-Fahrer muss schwer verletzt von Einsatzkräften befreit werden: Auf der Hüttenstraße (L828) zwischen Altenbeken und Buke hat sich am späten Nachmittag ein Alleinunfall mit einem Lieferwagen ereignet. Dabei wurde der Fahrzeuglenker schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen aus Bad Driburg unter Notarztbegleitung (Feuerwehr Paderborn) in ein Krankenhaus nach Paderborn transportiert.

Der PKW kam in Höhe der Einmündung „Hossengrund“ von der Straße ab, tuschierte eine Leitplanke, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite im Straßengraben liegen. Der eingeschlossene Fahrer konnte sich nicht selbständig befreien.

Aufgrund des Verletzungsmusters wurde eine sofortige Rettung eingeleitet. Mittels Spineboard wurde der Patient schonend durch die zerborstene Frontscheibe gerettet. Bis zum Eintreffen des Regelrettungsdienstes wurde die Erstversorgung durch den Feuerwehrarzt sowie die First Responder Gruppe der Feuerwehr Altenbeken übernommen.

Die Löschzüge Altenbeken und Buke stellten den Brandschutz sicher und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Zudem wurde hydraulisches Rettungsgerät bereit gestellt und das Unfallfahrzeug abgestützt. Während der Rettungsmaßnahmen war die Landstraße voll gesperrt.

Angaben zum Unfallhergang sind dem Pressebericht der Polizei (verlinkt) zu entnehmen.

Niklas Schäfers

Niklas Schäfers

Niklas Schäfers ist ausgebildeter Brandmeister und übt für die Feuerwehr Altenbeken das Amt des Pressesprechers aus. Darüber hinaus ist er gleichzeitig Pressesprecher des Verbands der Feuerwehren im Kreis Paderborn.