THW Jugend zu Gast bei der JF Altenbeken

THW Jugend Höxter und Jugendfeuerwehr üben gemeinsam

Als Gegenleistung  für einen aktionsreichen Bootsausflug auf der Weser, lud die Jugendfeuerwehr Altenbeken das Technische Hilfswerk aus Höxter zu einem Feuerwehr-Nachmittag ein. Die jungen Brandschützer präsentierten den Gästen zahlreiche Großfahrzeuge.

Im Mittelpunkt standen die Fahrten mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug Schiene auf dem Altenbekener Bahnhof. Dieses Fahrzeug kann mittels Schienenfahrgestell automatisch Aufgleisen und sich mit ca. 25km/h selbständig im Gleis bewegen. Es wird vor allem bei der technischen Hilfeleistung im Bahnbereich eingesetzt. Ein weiteres Highlight bot die Drehleiter des Löschzugs Buke – denn in mehr als 25 Meter Höhe konnte man einen traumhaften Blick über die Bahnhofsanlage der Eisenbahngemeinde genießen…

Außerdem konnten die Helferinnen und Helfer den Rettungswagen aus Buke live erleben. Erfahrene Rettungsassistenten erklärten viele Einzelheiten rund um die Versorgung von Verletzten und erkrankten Notfallpatienten.  Dabei konnten viele technisch-medizinische Fragen gelöst werden.

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Altenbeken hat sich über den Besuch des Technischen Hilfswerks sehr gefreut: „Unsere Kameradschaft mit dem THW, insbesondere mit der THW-Jugend ist uns enorm wichtig“, erklärt Martin Brandt, Leiter der Jugendfeuerwehr. Auch im kommenden Jahr werde man gemeinsame Aktionen durchführen.

Niklas Schäfers

Niklas Schäfers ist ausgebildeter Brandmeister und übt für die Feuerwehr Altenbeken das Amt des Pressesprechers aus. Darüber hinaus ist er gleichzeitig Pressesprecher des Verbands der Feuerwehren im Kreis Paderborn.