Das Bild zeigt Lehrgangsteilnehmer zusammen mit der Wehr- und Löschzugführung

25 Prozent mehr Einsätze – Löschzug Altenbeken zieht Jahresbilanz

63 Einsätze, 6.189 ehrenamtlich geleistete Stunden  – das ist die verkürzte Bilanz des Löschzuges Altenbeken für  2012. In der Jahreshauptversammlung wurde jüngst Rückschau auf ein arbeitsreiches Jahr gehalten.

Gegenüber der Vorjahresstatistik bedeutet das ein Einsatzplus von rund 25 Prozent. Mit 14 Mal schlagen sich auch die Alarmierungen durch automatische Brandmeldeanlagen in der Statistik deutlich nieder. Löschzugführer Rainer Hartmann betonte, dass trotz vieler Fehlalarmierungen und auch einigen mutwilligen Auslösungen bei jedem Einsatz volle Einsatzbereitschaft der Mannschaft vorherrscht.

„Vier Wochen Vollzeitarbeit“

Im Schnitt rund vier Wochen Vollzeitarbeit für jede(n) der 41 Aktiven Kameradinnen & Kameraden – mit dieser einfachen, aber eindrucksvollen Rechnung erinnerte Schriftführer Steffen Lober in seinem Jahresbericht an die geleisteten Stunden. Insbesondere bei den zwei Großbränden zum Jahresende sind noch einmal zahlreiche Stunden geleistet worden.

Man halte in Altenbeken ein hohes Niveau, würdigte Leiter der Feuerwehr Josef Lütkemeyer die Einsatz- und Weiterbildungsbereitschaft. 44 Lehrgangs- und 13 Seminarteilnahmen, angefangen von der Grundausbildung „Truppmann“ bis hin zum Lehrgang „F6 – Leiter einer Feuerwehr“ zeugen davon. Insgesamt entfielen im Jahr 2012 2.888 Stunden auf den Bereich Ausbildung. „Das kann sich sehen lassen“, so Lütkemeyer.

Auch für den Bereich der Brandschutzerziehung in den Kindergärten wurden 2012 weitere Kameraden ausgebildet. Zudem konnte diese wichtige Aufgabe erstmals mit durch den Förderverein neu beschafften „Fridulin Brenzlig“ Teddys durchgeführt werden.

Im Vorstand gab es eine personelle Veränderung. Nach jahrelanger und zuverlässiger Arbeit stellte Stefan Claes sein Amt als Kassierer des Fördervereins aus persönlichen Gründen zur Wahl. Als sein Nachfolger wurde Jens Lober gewählt.

Das Bild zeigt Lehrgangsteilnehmer zusammen mit der Wehr- und Löschzugführung
Das Bild zeigt Lehrgangsteilnehmer zusammen mit der Wehr- und Löschzugführung
Steffen Lober

Steffen Lober

Steffen Lober ist Oberbrandmeister im Löschzug Altenbeken. Er betreut als technischer Ansprechpartner die Webseite und arbeitet im Arbeitskreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbands Paderborn mit.