Brand im Freien im Hossengrund

Waldbrand im Hossengrund

Die Freiwillige Feuerwehr Altenbeken mit den Löschzügen Buke und Altenbeken wurden am späten Samstagnachmittag zu einem Waldbrand im „Hossengrund“ (Ortsteil Buke) alarmiert. Die Einsatzkräfte mussten an zwei Einsatzstellen gleichzeitig tätig werden. Auf einer Fläche von mehr als 150 Quadratmetern wurde der Waldboden und einzelne Bäume mit drei C-Strahlrohren abgelöscht. Aus dem Ortsteil Schwaney wurde ein zusätzliches Tanklöschfahrzeug angefordert. Die Wasserversorgung wurde mittels Pendelverkehr sichergestellt. Insgesamt rückten der Löschzug Buke sowie die Ergänzungsgruppen Altenbeken und Schwaney mit insgesamt 35 Kameraden aus. Die Ursache des Feuers ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr Altenbeken weist an dieser Stelle nochmals eindringlich auf die derzeit erhöhte Waldbrandgefahr und das absolute Verbot von offenem Feuer jeglicher Art in Waldgebieten hin. Ein Funke genügt, um das Unterholz in Brand zu setzen und einen Wald- oder Flächenbrand zu entfachen.

Steffen Lober

Steffen Lober ist Oberbrandmeister im Löschzug Altenbeken. Er betreut als technischer Ansprechpartner die Webseite und arbeitet im Arbeitskreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverbands Paderborn mit.